Lange Nacht 2020

Die lange Nacht der Kasseler Berge ist eine Aktion für Pfadranger und Leiter. Während der langen Nacht wird von abends bis in die frühen Morgenstunden durch die Natur rund um Kassel gewandert. Vorher gibt es jedoch noch spannende Seminare, Lobpreis und eine Andacht, gute Gemeinschaft und ein leckeres Buffet aus mitgebrachten Speisen.

Vom 18.01. auf den 19.01. fand die diesjährige lange Nacht der Kasseler Berge statt. Insgesamt haben über 44 Pfadranger und Leiter aus ganz Deutschland teilgenommen. Zum Wandern wurden die Teilnehmer in Gruppen zu je 6-8 Personen eingeteilt. Die Wanderroute verlief durch den Habichtswald, wobei die Gruppen einzeln verschiedene Stationen besucht haben. An den Stationen wurden unterschiedliche Aktionen angeboten. Es gab einen Workshop indem ein Zunderpaket gepackt wurde, natürlich eine Station mit einer kleinen Stärkung und sechs weitere interessante Stopps. An jeder Station gab es zum Abschluss einen Hinweis wie man zur nächsten Station gelangt.

Bis um 8:00 Uhr morgens waren alle Gruppen am Ziel angekommen und die Aktion konnte mit einem leckeren Frühstück beendet werden. Bei den Teilnehmern und Mitarbeitern kam die Aktion gut an und wenn möglich wird sie in den kommenden Jahren noch öfter wiederholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.